Home Über mich Kirchenmusiker Chorleiter Honorare Termine Sonstiges Impressum Kirchenmusiker Simon Zeitler
Für die Inhalte von Seiten, auf die ich verlinke, übernehme ich keine Verantwortung, denn ich habe keinen Einfluss auf deren Autoren. 
Kirchenmusiker Der Beruf des Kirchenmusikers, so unpopulär er heute Manchem erscheinen mag, ist ein sehr weit gespanntes Arbeitsfeld. Angefangen damit, dass man mit der gesamten Abendländischen Musik in all ihren Ausprägungen zu tun hat, so hat man auch mit Menschen durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten zu tun. Dies macht den Beruf auch heute spannend und erfüllend. Zudem ist man pastoraler Mitarbeiter und wirkt auf seine Weise an der Verkündigung des Wortes Gottes mit. Zu den Aufgaben gehören unter anderem auch die Auswahl der Lieder, Stücke und Werke sowie die spätere musikalische Umsetzung in den Werktagsgottesdiensten, Vorabendmessen, Sonntagsgottesdiensten, Familiengottesdiensten sowie die Mitgestaltung der Feste im Jahreskreis. Den größten Teil nimmt neben der Organistenfunktion (Orgel und Gesang) die Chorarbeit ein. Man kann die Arbeit als Musiker durchaus auch als eine Form der Seelsorge betrachten: Manchen Menschen kann man durch Musik das Wort Gottes und die Heilsgeschichte der Bibel näherbringen als durch die Verkündigung. (In meinen auch kirchlichen Chören singen Menschen, die aus der Kirche ausgetreten sind oder gar einer anderen Glaubensgemeinschaft angehören, aber über die Musik einen Bezug halten). Die Musik verbindet über Konfessions- und sogar Religionsgrenzen hinweg.
Kirchenmusiker Orgeldienste Chorarbeit Kasualien
Orgeldienste - Organist Kirchenmusiker und Orgelspiel sind sehr eng miteinander verknüpft. Das Orgelspiel bei verschiedensten Anlässen (Sonn- und Werktagsgottesdienste, Kasualien etc.) ist wieder eine Tätigkeit, die das ganze Leben in all seinen Höhen und Tiefen begleitet. Als Organist ist man bei freudigen Ereignissen (Taufe, Erstkommunion, Firmung, Hochzeit) dabei, aber auch genauso, wenn ein Leben zu Ende gegangen ist, kann man die Angehörigen durch Rat und Musik in ihrer Trauer ein Stück weit begleiten. Es gehören auch organisatorische Themen zum Beruf des Organisten wie zum Beispiel die Auswahl der Lieder für die Gottesdienste. Den größten Teil der Orgeldienste nehmen die Sonn- und Werktagsgottesdienste ein. Mit der Orgelmusik wird der Einzug, Gesänge der Gemeinde, Kantor, etc. begleitet.... Zu besonderen Anlässen werden Gottesdienste nicht nur an der Orgel begleitet. Durch die Chöre und Kontakte zu Musikern habe ich die Möglichkeit diese Gottesdienste besonders zu gestalten, was natürlich auch einen teils erheblichen Vorlauf und Mehraufwand voraussetzt. Fast immer sind Kirchenmusiker, Organisten auch als konzertierende Künstler unterwegs. Sei es, dass sie eigene (Orgel)Konzerte spielen, Gästen ein Forum für Konzert einräumen oder auch in anderen Kirchen und Konzertsälen konzertieren. Auch ein Engagement für Kasualien (nicht nur in der „Stammpfarrei“ eines Organisten) ist möglich. Die Organistentätigkeit beschreibt das Orgelspiel des Kirchenmusikers, ist also ein Teil seiner Arbeitswelt.
Chorarbeit Derzeit leite ich fix 8 Chöre, davon 5 in meiner Stelle als Kirchenmusiker und 3 weltliche Chöre. Zeitweise leite ich zusätzlich noch einige Projektchöre. Die kirchlichen Chöre setzen sich folgendermaßen zusammen: Zwei Kinderchöre: Die „Bambini“, Altersgruppe: ca. 4 – 6 Jahre und den Kinderchor mit Kindern von ca. 7 bis 10 Jahren. Mein Teenie-Chor hat eine Altesspanne von ca. 11 – 16 Jahren. Wir singen auch gerne aktuelle Musik, bringen diese bei passender Gelegenheit im Gottesdienst ein und wirken bei den „Songs of Spirit“ mit. Die Schola Cantorum befasst sich überwiegend mit einstimmigen liturgischen Gesängen von Gregorianischem Choral bis zu begleiteten Psalmodien. Die Chorgemeinschaft singt überwiegend „klassische“ Kirchenchorliteratur. Sowohl a capella als auch mit Orgel- und oder Orchesterbegleitung. Meine freiberuflichen Chöre: Die Männergesangvereine in Aubing (Männergesangverein Germania Aubing e. V.) und Jesenwang (Männergesangverein 1874 Jesenwang e. V.) und den Singkreis Gilching (Singkreis Gilching e. V.). Sämtliche Termine von Konzerten und besonders gestalteten Gottesdiensten finden Sie im Terminkalender.
Kasualien Es gibt vor allem 3 Anlässe, zu denen man oft als Organist hinzugebeten wird, um der Feier durch Musik einen feierlicheren Rahmen zu geben. Die beiden angenehmen – und normalerweis auch mit längerem Vorlauf – sind Taufen und Hochzeiten (Trauungen). Auch bei Trauerfeiern (Requien) ist die Unterstützung eines Kirchenmusikers hilfreich, der beispielsweise bei der Liedauswahl behilflich sein kann. Zudem kann der Organist bei der Trauerfeier durch sein Spiel den Gesang der Gemeinde unterstützen, was gerade den engen Angehörigen eine große Hilfe ist.
Kirchenmusiker